close

Přihlášení uživatele na web ELMA

web login

euziel

ICT- Hilfsmittel für Aufgabenorientierte Aktivitäten Teil 1

Immer mehr Leute verwenden das Internet als Plattform, um Fotos und anderes Material hochzuladen oder einfach Informationen auszutauschen und sich gegenseitig Meinungen, Dateien und sogar Lesezeichen mitzuteilen. Die Mittel, die zur Verwirklichung all dessen zur Verfügung stehen, sind unter dem Namen Web 2.0 bekannt, einem Begriff, den Tim O'Reilly auf der Webseite O'Reilly Radar wie folgt beschreibt: „ die Business-Revolution in der Computerindustrie, die durch die Umstellung auf das Internet als Plattform ermöglicht worden ist, und ein Versuch, die Regeln für den Erfolg auf dieser neuen Plattform zu verstehen“. In diesem Modul wird also der Schwerpunkt auf fünf solche Mittel gesetzt, welche die Lehrer entweder im Unterrichtszimmer oder im Online-Unterricht mit ihren Studenten verwenden können: Blogs, Computervermittelte Kommunikation (CMC = Computer Mediated Communication), Online-Umfragen, Podcasts und Wikis. Egal ob die Teilnehmer bereits ein wenig Erfahrung mit einigen dieser Hilfsmittel haben, oder ob diese absolut neu für sie sind, wird ihnen dieses Modul helfen, diese Hilfsmittel mit ihren Lernenden erfolgreich anzuwenden.

Computervermittelte Kommunikation

Die Teilnehmer werden nicht nur mit dem Begriff der computervermittelten Kommunikation vertraut gemacht, welcher die Kommunikation übers Internet bezeichnet, sondern sie werden auch neue Möglichkeiten entdecken, Chat-Software im Fremdsprachenunterricht (FLT) anzuwenden.

Mit dieser Art von Software können Schüler und Lehrer untereinander oder mit anderen Lehrern, Schülern oder Gruppen weltweit kommunizieren. Darüber hinaus wird diskutiert werden, wie Web-Conferencing in der Bildung, vor allem im Sprachunterricht, verwendet werden kann. Praktische Tipps zum Umgang mit Chat im Bildungswesen, insbesondere im Fremdsprachunterricht, sind auch vorgesehen. Außerdem werden drei Web-Konferenzen im Laufe des Kurses anhand von drei verschiedenen kostenlosen Softwares gehalten: Skype, FlashMeeting und Yugma.

Blogs

Blogs könnten zweifellos als "Webseiten für die Massen" bezeichnet werden, da sie eine schnelle und einfache Möglichkeit darstellen, sich online mitzuteilen. In diesem Modul werden die Teilnehmer lernen, wie sie Blogs im Klassenzimmer erfolgreich anwenden können. Mehrere Aufgaben werden den Teilnehmern dabei helfen, mehr über Blogs und Blogger zu erfahren. Darüber hinaus werden sie auch lernen, wie man Blogging-Fähigkeiten in den Unterricht integriert.

Podcasts

Nach Abschluss des Kurses Podcasts werden die Teilnehmer in der Lage sein, ihre Unterrichtsmethoden mit Podcasting zu bereichern. Sie werden gelernt haben, wie man bereits bestehende Podcasts findet,  bewertet und im Unterricht anwenden kann. Abgesehen davon, werden die Teilnehmer lernen, wie man sich in einen Podcasts einschreibt, wie man sie erstellen und veröffentlichen kann und, sie werden auch die Möglichkeiten der Nutzung von Podcasts als Ressource für den Lehrplan und für das personalisierte Lernen entdecken.

Wikis

Ein Wiki ist eine Sammlung von Webseiten, auf denen die Benutzer Web-Inhalt mittels eines beliebigen Web-Browser erstellen und bearbeiten können. Sein Zweck ist die Förderung der Gemeinschaft unter den Nutzern und damit ein Gefühl von Verantwortung zu vermitteln, dass etwas Nützliches für alle aufgebaut wird. Das Wiki unterstützt Hyperlinks und hat eine einfache Text-Syntax, nicht nur für die Erstellung von neuen Seiten, sondern auch von Verbindungen zwischen den internen Seiten.

Nach einer Einführung in den Begriff Wiki werden die Teilnehmer Bildungs-Wikis und deren Nutzung für den Sprachunterricht bewerten, ihr eigenes Wiki erstellen und schließlich zu ihren eigenen Wikis und denen anderer Teilnehmer Kommentare schreiben.

Online Umfragen

Angesichts der Tatsache, dass Fragen und Antworten ein wesentlicher Teil der Kommunikation in einer Fremdsprache sind, beinhalten Umfragen und Fragebögen eine Vielzahl von Möglichkeiten für Lernende, Lehrer und Schulen.

Lehrer können die Ergebnisse ihrer Online-Umfragen vor dem Beginn einer neuen Unterrichtsstunde verwenden, um zu versuchen, einen Einblick in die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zu gewinnen (Bedarfsanalyse). Solche Umfragen können auch verwendet werden, um Feedback nach einem Kursabschnitt oder ganz am Ende des Kurses zu bekommen. Lehrer können sogar Online-Umfragen als einfache Online-Tests verwenden, wenn es keine geeignetere Möglichkeit gibt (Moodle usw.)

Als Sprachlehrer legen wir aber unseren Schwerpunkt am wahrscheinlichsten auf die Nutzung von Umfragen und Fragebögen im Klassenzimmer oder im Fernunterricht. Online-Umfragen kommen erst dann wirklich in Berührung mit Sprachunterricht, wenn Studenten ihre eigenen Umfragen schreiben und ausfüllen. So können Lehrer ihre Schüler nicht nur Umfragen zur Praxis bestimmter Bereiche wie Wortschatz, Grammatik und Lexik schreiben lassen, sondern sie können diese Umfragen auch als ein Sprungbrett für die weitere Diskussion in der Klasse oder danach online nutzen. Kurz gesagt, in diesem Kurs werden die Teilnehmer lernen, wie sie Umfragen in ihrem täglichen Unterricht erfolgreich miteinbeziehen können.

 

Příloha:
Download this file (D_Modul4.pdf)DE_Modul4.pdf[TOOLS FÜR HANDLUNGSORIENTIERTE AUFGABEN: TEIL 1 - DE]154 Kb10.04.2010 08:49
Download this file (EN_Modul4.pdf)EN_Modul4.pdf[ ICT Tools for Task-Based Activities: Part 1 - EN]70 Kb18.03.2010 22:29
Download this file (CZ_Modul4.pdf)CZ_Modul4.pdf[ IKT - Část 1 - CZ]265 Kb18.03.2010 22:28
de cz tu_dresden ekonomicka_fakulta



Program Cíl 3/Ziel 3 - 100017921.
Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung sowie des Staatlichen Budgets der Tschechischen Republik finanziert.