close

Přihlášení uživatele na web ELMA

web login

euziel

Einladung zum Seminar Moodle für Autoren

Einladung zum Arbeitstreffen

Einladung zur 2. Präsenzveranstaltung

Die Präsenztagung wird von der Technischen Universität Liberec, Ökonomische Fakultät, Voroněžská 13, Liberec 1, Lehrstuhl für Fremdsprachen, ausgerichted.
Projektpartner: Technische Universität Dresden, Multimediales Sprachlernzentrum, Zellescher Weg 22, D-01069 Dresden.

Einladung zum Eröffnungsseminar

16. Februar 2010 - 10.30 – 17.00 Uhr
Das Seminar wird veranstaltet von der Technischen Universität Liberec, Ökonomische Fakultät, Voroněžská 13, Liberec 1, Lehrstuhl für Fremdsprachen
Projektpartner: Technische Universität Dresden, Multimediales Sprachenzentrum, Mommsenstraße 9, Dresden

Projektzile / Zeitplan


Seminarprogramm

Veranstaltungsort

Ökonomische Fakultät TUL, Voroněžská 13, 461 17 Liberec 1
Konferenzsaal der Universitätsbibliothek (gläsernes Atrium), Gebäude „H“, Erdgeschoss

10.30 Anmeldung der Teilnehmer
11.00 Eröffnung der Konferenz, Einführungsansprache
    Doc. Dr. Ing. Olga Hasprová, Dekanin der Ökonomischen Fakultät TUL
    RNDr. Vít Příkaský, stellvertretender Hauptmann des Bezirks Liberec
    Mgr. Hana Stárová, Prodekanin der Ökonomischen Fakultät TUL, Leiterin des Lehrstuhls für Fremdsprachen
11.20 PaedDr. Irena Vlčková, Ph.D., TU v Liberci, Projektleiterin Das Projekt und dessen Ziele
11.40 Mgr. Antje Neuhoff, TU Dresden, BRD, Mitverantwortliche des Projekts Die Inhalte der Module
12.00 Diskussion
12.15 – 13.30 Mittagessen im Grandhotel „Goldener Löwe“ (Zlatý lev)
13.30 – 16.30 Präsenzteil der Online-Kurse
    Modul Nr. 1 – Hörsaal HP4 – 4. Stock, Arbeitssprache Tschechisch
    Modul Nr. 3 – Hörsaal HI4 – 4. Stock, Arbeitssprache Englisch
    Modul Nr. 4 – Hörsaal H311 – 3. Stock, Arbeitssprache Englisch
    Modul Nr. 5 – Hörsaal HI2 – 6. Stock, Arbeitssprache Englisch
16.30 Imbiss im 6. Stock im Atrium Gebäude „H“
17.00 Seminarabschluss

de cz tu_dresden ekonomicka_fakulta



Program Cíl 3/Ziel 3 - 100017921.
Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung sowie des Staatlichen Budgets der Tschechischen Republik finanziert.